LaenderService

Skip Navigation LinksLexas Länderservice > Satellitenaufnahmen > Arktis > Eisverlust der Arktis

Responsive Ad

Satellitenbilder zum Eisverlust in der Arktis

Die Folgen der globalen Erwärmung in der Arktis, der Polaren Eiskappe des Nordpols, zählen zu den regionalen Auswirkungen der Erderwärmung. Zu ihnen gehören deutlich stärker als im weltweiten Durchschnitt ansteigende Lufttemperaturen, zurückweichende Gletscher, auftauender Permafrostboden und schmelzendes Meereis.

Neben ökologischen Folgen sind gravierende Konsequenzen für die in der Arktis lebenden Menschen zu erwarten. Besonders durch den Rückgang des sommerlichen Meereises hat sich darüber hinaus ein Wettrennen von Anrainer-Staaten um die wertvollen Ressourcen entwickelt, die unter dem Meeresgrund des Arktischen Ozeans vermutet werden. Die Umweltveränderungen führen deshalb mittelbar zu politischen Konflikten.

File:2007 Arctic Sea Ice.jpg
Die Ausdehnung der arktischen Eisfläche im Jahr 2007 im Vergleich zu früheren Jahren

 

File:Arctic sea ice loss animation.gif

Rückläufiges arktisches Meereis: 1979-2010

 

 

 

Arctic ice cover June-August 2008

Arctic ice cover June-August 2008

Diese Animation besteht aus Envisat ASAR-Mosaiken des Arktischen Ozeans und zeigt die Veränderungen des Meereises zwischen Juni und Mitte August 2008. Die dunkelgraue Farbe repräsentiert eisfreie Gebiete, während Blau für Gebiete steht, die mit Meereis bedeckt sind.


Siehe auch

Weblinks

Quellen

Bildernachweis

  • Die Ausdehnung der arktischen Eisfläche im Jahr 2007 im Vergleich zu früheren Jahren: von NASA image created by Jesse Allen, using AMSR-E data courtesy of the National Snow and Ice Data (NSIDC), and sea ice extent contours courtesy of Terry Haran and Matt Savoie, NSIDC, based on Special Sensor Microwave Imager (SSM/I) data. [Public domain], via Wikimedia Commons 
  • Animation: von NASA/Goddard Scientific Visualization Studio and adapted for NASA’s Global Climate Change website http://climate.nasa.gov/ (http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA14385) [Public domain], via Wikimedia Commons 
  • Arktis 1979: NASA, Public domain; via Wikimedia Commons
  • Arktis 2005: NASA, Public domain; via Wikimedia Commons
  • Arktis 2010: von NASA Goddard Space Flight Center from Greenbelt, MD, USA (Arctic Sea Ice - September 2009 to March 2010) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons 
  • Animation Arctic ice cover June-August 2008: von Envisat satellite [CC BY-SA 3.0-igo], via Wikimedia Commons 
  • Sea-ice coverage in Aug 2008 and Sept 2007 minimum: von Envisat satellite [CC BY-SA 3.0-igo], via Wikimedia Commons 
  • Vergleich des arktischen Meereisminimums 2007 mit 2005 und des Medianminimums 1979-2000: von Envisat satellite [CC BY-SA 3.0-igo], via Wikimedia Commons