LaenderService

Skip Navigation LinksLexas Länderservice > Wappen der Welt > Europa > Vereinigtes Königreich > England

Responsive Ad

 

 

Das Wappen Englands

Das Wappen Englands enthält drei goldene Löwen auf rotem Grund. Da es sich um schreitende Löwen mit dem Blick zum Beschauer handelt, sind es in der Sprache der Wappenkunde „Leoparden“. Allgemeinsprachlich werden die drei Wappentiere aber in der Regel als „Löwen“ bezeichnet (englisch Three Lions).

Vermutlich stammt das Wappen Englands vom Wappen der Normandie ab. In der Version mit drei Löwen, teilweise auch zusammen mit den französischen Lilien, wurde es von den englischen Königen bis zur Personalunion von England und Schottland 1603 geführt. Danach wurde es Teil einer Kombination mit dem schottischen und irischen Wappen, die nach zahlreichen Veränderungen noch heute das Wappen des Vereinigten Königreichs bildet.

Das Wappen Englands gehört zu den nationalen Symbolen des Landes. Beispielsweise verwenden einige nationale Sportverbände abgewandelte Formen als ihr eigenes Wappen.

Das Wappen Englands
[ Vergrössern ]

Geschichte

Die drei Löwen waren ursprünglich das persönliche Wappen von Heinrichs Sohn Richard, genannt Löwenherz, angenommen nach dessen Thronbesteigung. Warum plötzlich drei Löwen verwendet wurden, ist unklar: Nach der Tradition stammte der dritte Löwe entweder aus Heinrichs englischem Wappen oder aus dem Wappen Aquitaniens und sollte die Verbindung der jeweiligen Territorien mit der Normandie, dargestellt durch die beiden übrigen Löwen, zum Ausdruck bringen. Möglicherweise war die Anzahl der Löwen damals – die Heraldik war noch jung – auch noch nicht festgelegt.

Um den Anspruch Edwards III. auf den französischen Thron zu symbolisieren, kamen 1340 die französischen Lilien hinzu. Deren Anzahl wurde 1406 auf drei herabgesetzt, um die Darstellung dem modernen französischen Wappen anzupassen. Die Lilien wurden zusammen mit den Löwen auch in den späteren, gesamtbritischen Wappen noch verwendet und fielen erst 1801 bei einer Umverteilung der Wappenfelder infolge der Union mit Irland weg.

Nach der normannischen Eroberung Englands im Jahr 1066 und der darauf folgenden Personalunion zwischen England und der Normandie wurde das Wappen der normannischen Dynastie, zwei goldene Löwen auf rotem Grund, auch in England verwendet. Ein spezifisch englisches Wappen, bestehend aus einem goldenen steigenden Löwen, taucht erstmals unter Heinrich II. auf.


Siehe auch

Weblinks

Quellen

Bildernachweis